Maria Königin, Lingen & St. Marien, Lingen-Biene

mk-stm.de

Notbetreuung in Kitas und Schließungszeit

Nach jetzigem Stand umfasst die Schließung der Kitas den Zeitraum vom 16.03. - 18.04.2020.
In diesem Zeitraum ist eine Notbetreuung vorgesehen:

Die Notfallbetreuung darf nur von folgenden Berufsgruppen in Anspruch genommen werden:
(nur möglich, wenn beide Erziehungsberechtigten in einem Beruf der kritischen Infrastrukturen tätig sind oder bei Alleinerziehenden, die in einem solchen Beruf tätig sind
oder wenn ein Härtefall geltend gemacht wird)

  • Gesundheitsvorsorge (medizinisches Personal, Kliniken, pflegerisches Personal, Hersteller von Medizinprodukten, Apotheken)
  • Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz)
  • Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung)
  • Einrichtung der Behindertenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, Schulen, Kindertagesstätten
  • Zentrale Stellen des Staates, der Justiz, der Verwaltung zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen (z.B. Ordnungsamt, Jugendamt, Sozialhilfe, Einwohnermeldeamt)

Um die Notbetreuung in Anspruch nehmen zu können, ist es erforderlich, dass beide Elternteile den vom Land Niedersachsen vorgegebenen Berufsgruppen angehören. Dementsprechend ist der Antrag angepasst und in Anlage beigefügt.

Für die Notbetreuung ist eigens ein Formular erarbeitet, das von den Eltern/Erziehungsberechtigten auszufüllen ist. Bitte wenden Sie sich ausschließlich per Telefon oder per E-Mail an die Leitung der entsprechenden Kita.

Die Notfallbetreuung soll in kleinen Gruppen erfolgen und ist auf das zeitlich notwendige Maß zu begrenzen. Hygienestandards sind dabei unbedingt einzuhalten.

« zurück